01.04.2012
goyya veröffentlicht iPhone-App für cyberSAX

cyberSAX iPhone-App
cyberSAX iPhone-App

Dresden, 01.04.2012 - goyya hat für cyberSAX eine iPhone-App entwickelt und ermöglicht ab sofort die mobile Verfügbarkeit des bekannten Dresdner Stadtmagazins. Die App umfasst sowohl Service-Dienste als auch redaktionelle Inhalte. Neben dem aktuellen Tagestipp und einem Terminal mit allen Veranstaltungen der kommenden sieben Tage werden Artikel zu aktuellen Themen angeboten. Zusätzlich sind Details zu den Terminen inklusive Beschreibung und Adresse mit Kartenansicht enthalten, ausgewählte Termine können zudem auf einem Merkzettel gespeichert werden. Natürlich fehlt auch der beliebte Kleinanzeigenteil nicht, hier besteht die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme direkt aus der App heraus. Twitter, Facebook und der Blog "Stadtgespräch" wurden ebenfalls integriert.


21.12.2011
Unternehmensumwandlung: goyya schärft Profil als Mobile- und Social-Marketing-Spezialist

Patrick Klyscz
Patrick Klyscz

Patrick Klyscz neuer Teilhaber und Partner der goyya marketing KG Fokussierung auf Messaging-Services, Mobile-CRM, Mobile- und Social-Marketing

Dresden, 21.12.2011 - Die vor elf Jahren gegründete goyya.com OHG wird in zwei Teilgesellschaften GOYYA Marketing KG und GOYYA Systems OHG umgewandelt. Mit diesem Schritt wird das Angebot im Bereich des digitalen Marketings für Werbekunden ausgebaut, um parallel zum mobilen und Social-Werbe-Markt weiter zu wachsen. Mobile-Messaging-Dienstleistungen werden künftig durch die GOYYA Systems OHG erbracht. Digitale Werbedienstleistungen wie die Beratung und Konzeption von Mobile-, Social-, Online-Marketing-Kampagnen und Mobile-CRM-Dienstleistungen durch die goyya marketing KG.


20.12.2011
Sparkasse in Stendal - Mobile App mit Filialfinder und weiteren Features

cashgate iPhone-App
cashgate iPhone-App

Junge Kunden sind eine wichtige Zielgruppe der Sparkasse in Stendal. Seit mehreren Jahren nutzen online bereits viele Kunden www.cash-gate.de, das Jugend-Finanz-Portal des Institutes für Informationen und zum Versand von Frei-SMS. Im Portal kann nun auch eine institutseigene "Cash-Gate-App" heruntergeladen werden.

Ziel

Per App gelangen junge Kunden schnell und bequem von jedem Standort aus per Handy zu nützlichen Helfern und besonderen Überraschungen ihrer Sparkasse. Die App kann mit nahezu allen gängigen Handymodellen und Betriebssystemen genutzt werden.

Mechanik

Über die App werden per LBS (Location Bases Services) die lokal nächsten Filialen des Institutes und Standorte seiner Rabattpartner angezeigt. Auch können junge Kunden bequem aus einer einzigen Anwendung heraus per Fingertouch Frei-SMS versenden und an Gewinnspielen und Aktionen teilnehmen, ergänzt durch ein umfangreiches Informationspaket aus Eventkalender, Finanztipps, Kontaktinformationen des Institutes. Ein besonderes Highlight: Gutscheine für das "Made in Germany-Festival". Die App kann per iPhone oder iPod Touch von Apple genutzt werden. Für alle anderen Smartphone-Betriebssysteme steht eine Version als Web-App zur Verfügung, welche unter anderem über einen QR-Code aufgerufen werden kann. Jegliche Mehrwerte wie Rabatte und Free-SMS sowie die Teilnahme am Gewinnspiel sind registrierungspflichtig. Auf die restlichen Inhalte kann jeder User zugreifen.

Erfolg

Die Sparkassen-App führt junge Kunden über das iPhone wie auch über andere internetfähige Smartphones von jedem Ort aus schnell in die nächste Fililale. Das Angebot des Jugendportals wurde dem veränderten Nutzungsverhalten des mobilen Internets durch junge Kunden angepasst. Die bisher im Einsatz befindlichen personalisierten SMS-Kundenkarten werden als Kundenausweis der Sparkasse ersetzt. Konzeption, Layout, Gestaltung und Programmierung übernahm goyya durchgängig als Agenturdienstleistung und die weitere inhaltliche und technische Betreuung.

Meinung

"Apps sind leicht bedien- und personalisierbar und unter Jugendlichen ausgesprochen beliebt. Daher bieten wir unseren jungen Kunden nun Services, Informationen und nützliche Mehrwerte auch in einer eigenen Sparkassen-App. Durch integrierte Jugendschutzfunktionen wie der Registrierungspflicht bei Gewinnspielen und der Nutzung von Mehrwerten bieten wir auch Sicherheit und stehen ihnen auf ihrem Lieblingsmedium auch außerhalb unserer Filialzeiten rund um die Uhr zur Verfügung."

Marco Hubert, Abteilung Marketing und Vertrieb, Kreissparkasse Stendal


15.09.2011
Borussia Mönchengladbach – Mobile-Shop mit Handy-Merchandising-Artikeln des Vereins und Mobile-Payment

Screenshot von www.borussia.de
Screenshot von www.borussia.de

Die 43.000 Mitglieder und alle Fans von Borussia Mönchengladbach können Vereinshymnen, Spieler-Wallpaper und andere Real-Tones im von goyya betreuten Mobile-Fan-Shop kaufen. Der Club zählt auch international zu den bekanntesten und angesehensten deutschen Sport-Vereinen.

Ziel

Für junge und vorwiegend männliche Fußball-Anhänger mit einer besonders hohen Handy- und Online-Shopping-Affinität sollten ein Mobile-Shop in den bestehenden Online-, Ticket und Merchandising-Shop integriert sowie attraktive und preiswerte mobile Contents darin angeboten und in weitere Marketingmaßnahmen eingebunden werden. Der Shop sollte sich über Merchandising-Einnahmen refinanzieren und einfach administrierbar sein.

Mechanik

Mittels goyya Mobile-Content-Server-Technologie und dem Mobile-Content-Shop können Borussia-Artikel wie Realtones, Wallpaper, mobile Spielerporträts und andere Inhalte auf das Mobiltelefon heruntergeladen und per Premium-SMS und Handyrechnung bezahlt werden. Unterschiedliche Handymodelle erkennt der Server automatisch und Contents werden entsprechend der Display-Größe und dem jeweils abspielbaren Sounddateiformat wie MP3 oder WAV zugewiesen. Über Evaluations-Funktionen kann das Kaufverhalten analysiert werden. Die Shopinhalte administriert der Verein selbst.

Erfolg

goyya übernahm die Gestaltung, Programmierung und Integration des Mobile-Content-Shops und -Servers zur Integration des mobilen Angebotes in das Online-Ticket-Portal und stellt mobile Bezahl-Funktionen zur Verfügung. Der mobile-Shop verzeichnete nach kurzer Zeit einen starken Download-Anstieg von anfänglich 200 mobilen Downloads auf 1.000 Downloads je Monat. Beliebtester Artikel ist derzeit die Vereinshymne, mit der Fans auf ihren Mobiltelefonen unterwegs für ihren Verein werben.

Meinung

"Die steigenden Download-Raten zeigen, dass mobile Merchandising-Produkte bei unseren Fans stark im Kommen sind. Dank mobiler Flat-Rates, kleiner Dateien und attraktiven Preisen ist das Kostenrisiko für Fans minimal. Der Shop bietet unseren Fans somit 24 Stunden weltweit attraktive Borussia-Artikel zum Mitnehmen für unterwegs. Unsere Marketing-Aufwendungen konnten wir bereits teilweise über Verkäufe im Mobile-Shop refinanzieren."

Dominic Berger, Bereich CRM, Rechte, Lizenzen Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH


15.08.2011
goyya marketing betreut PAGO Etiketten und Etikettiertechnik – B2B-Messegewinnspiel

QR-Code-mit Pago Logo
QR-Code-mit Pago Logo

Auf der Düsseldorfer Fachmesse Interpack sprach Pago mit einer mobilen Gewinnaktion eine internationale B2B-Zielgruppe an. Die Pago Gruppe ist ein international tätiger Hersteller von Selbstklebeetiketten und ebenfalls führend in der Entwicklung von Etikettiersystemen und –anlagen für alle Branchen.

Ziel

Das Gewinnspiel an der Interpack diente als Live-Case zur Verknüpfung klassischer Print-Etiketten mit neuen digitalen Medien. Den Fachbesuchern konnte direkt demonstriert werden, wie attraktiv sich On-Pack-Promotion realisieren lassen.

Mechanik

Die Teilnahme am Gewinnspiel war über drei verschiedene digitale Kanäle möglich. Als Informationsträger diente immer ein mehrseitiges Pagomedia Etikett. Die Besucher scannten entweder den im Pagomedia abgedruckten QR-Code-mit Pago Logo per Smartphone und gelangten so auf die mobile Gewinnspielwebseite zur Gewinnauslosung. Alternativ sendeten sie den Gewinncode "klassisch" per SMS oder gaben diesen direkt am Messestand auf einer Microsite ein. In allen Fällen wurden Teilnehmer umgehend über Gewinne benachrichtigt.

Erfolg

goyya übernahm die Konzeption und Programmierung und betreute die Kampagnenlösung durchgängig. Die in die Lösung integrierte Verlosungssystematik garantierte nach dem Zufallsprinzip eine zeitlich variable und gleichmäßige Gewinnausschüttung der unter den fast 400 internationalen Teilnehmern verlosten Schweizer Messer.

Meinung

"Die Aktion bewies, dass Mobile-Marketing-Aktionen heute von B-to-B-Zielgruppen aller Altersgruppen gut angenommen werden. Über unsere Gewinnaktion und den hierüber demonstrierten Verknüpfungscase ergab sich ein themenbezogener und angenehmer Einstieg in die Fachgespräche mit unseren Messestandbesuchern."

Emanuel Schäpper, Leiter Corporate Marketing, Pago Gruppe